Deine starke Hilfe für schwache Momente

Wer aufhören will, steht nicht allein da. Wer anfangen möchte, dabei zu sparen, auch nicht. Nicotin AL Mundspray bietet Dir eine beliebte Art der Rauchentwöhnung zu günstigem Preis – egal, ob online oder aus Deiner Apotheke um die Ecke.

Es gibt viele gute Gründe, mit dem Rauchen aufzuhören

Gesundheit

Raus aus der
Abhängigkeit

Geld einsparen

Den Rauchgeruch
loswerden

Hierbei möchten wir Dich gerne unterstützen

Eine Nikotinersatztherapie kann beim Rauchstopp helfen, indem sie das Rauchverlangen und die Entzugserscheinungen mildert.

Stark bleiben – mit Nicotin AL

  • Kann dazu beitragen, mit dem Rauchen aufzuhören
  • Lindert akutes Rauchverlangen
  • Mit kühlendem Minzgeschmack

Kleine Änderungen können Großes bewirken

Mit diesen Tricks – und natürlich mit einer ordentlichen Portion starkem Willen – könnte es klappen:

Was passiert wenn ich aufhöre zu rauchen?

Stopp, Schluss, Ende. Diese Gefühlslage überfällt viele, die sich vornehmen, mit dem Rauchen aufzuhören. Unser Tipp: Die Sache positiv angehen.

 
@arzt_und_apothekerin Werbung | Link in unserem Profil | #al #aliud #alpharma #nicotin #rauchstop #rauchentwöhnung #arzt #apothekerin ♬ Originalton - Der Arzt und die Apothekerin
 
Anwendungsempfehlung

Ein oder zwei Sprühstöße in den offenen Mund – bitte nicht in den Rachen. Vermeide tiefes einatmen oder gleich danach zu schlucken. So kann sich der Sprühnebel am besten auf Deiner Mundschleimhaut verteilen.

Nicotin AL 1 mg/Sprühstoß Spray sollte nach einem festen Schema angewendet werden. Bis zu 4 Sprühstöße pro Stunde sind möglich. Pro Anwendung sollten 2 Sprühstöße nicht überschritten und innerhalb von 24 Stunden nicht mehr als 64 Sprühstöße (4 Sprühstöße pro Stunde über 16 Stunden) appliziert werden.

Schritt 1: Wochen 1 bis 6
1 oder 2 Sprühstöße, wenn gewöhnlich geraucht wurde oder man ein Rauchverlangen hat. Lässt nach einem Sprühstoß das Verlangen zu rauchen nicht innerhalb weniger Minuten nach, sollte ein zweiter Sprühstoß angewendet werden. Falls 2 Sprühstöße erforderlich sind, sollten bei den folgenden Anwendungen 2 aufeinanderfolgende Sprühstöße angewendet werden. Die meisten Raucher benötigen 1 bis 2 Sprühstöße alle 30 bis 60 Minuten.

Schritt 2: Wochen 7 bis 9
Mit der schrittweisen Verringerung der Sprühstöße pro Tag beginnen. Am Ende von Woche 9 sollten nur noch die Hälfte der in Schritt 1 durchschnittlich angewendeten Anzahl von Sprühstößen pro Tag angewendet werden.

Schritt 3: Wochen 10 bis 12
Die Anzahl der Sprühstöße pro Tag weiter verringern, so dass in der 12. Woche nicht mehr als 4 Sprühstöße pro Tag benötigt werden. Sobald sich die Anwendung auf 2 bis 4 Sprühstöße pro Tag reduziert hat, sollte das Spray abgesetzt werden.

Ab Woche 13
Um rauchfrei zu bleiben, kann das Spray in Situationen mit starkem Rauchverlangen weiter angewendet werden. Auch hier gilt: Zunächst 1 Sprühstoß anwenden. Ein zweiter Sprühstoß nur, wenn der erste Sprühstoß nicht innerhalb weniger Minuten hilft. Ab der 13. Woche sollten nicht mehr als 4 Sprühstöße pro Tag angewendet werden.

Hinweis: Es wird empfohlen, das Spray nicht länger als 6 Monate regelmäßig anzuwenden. Nicht mehr als 2 Sprühstöße direkt hintereinander oder 4 Sprühstöße pro Stunde über 16 Stunden anwenden. Über einen Zeitraum von 24 Stunden beträgt die Höchstdosis jeweils 64 Sprühstöße innerhalb von 16 Stunden.

Die detaillierte Anwendungs- und Dosierungsanleitung kannst Du der Gebrauchsinformation entnehmen, die Deiner Packung beiliegt. Alternativ kannst Du sie Dir auch hier ansehen:

Gebrauchsinformation

Wie wirkt Nicotin AL?

Wenn wir aufhören zu rauchen, reagiert unser Körper. Kein Wunder: Wir entziehen ihm einen Stoff, den er wahrscheinlich über Jahre täglich bekommen hat. Und das kann heftige Folgen haben: Entzugssymptome, physische wie psychische, können uns das Leben schwer machen. Nicotin AL wirkt als Nikotinrezeptoragonist im peripheren und zentralen Nervensystem. Nikotinersatzpräparate können Rauchern helfen, das Rauchen aufzugeben, indem sie den Nikotinspiegel im Blut anheben und die Entzugssymptome lindern.1

Ein Sprühstoß von Nicotin AL Spray enthält 1 mg Nikotin. Zwei Hübe entsprechen somit der Nikotinmenge, die beim Rauchen einer Zigarette aufgenommen wird. Durch Aufnahme über die Mundschleimhaut werden niedrigere Nikotinspiegel als beim Rauchen erreicht. Diese können Rauchverlangen und Entzugssymptome verringern.

1 Hartmann-Boyce J et al. Nicotine replacement therapy versus control for smoking cessation. Cochrane Database Syst Rev 2018; 5(5): CD000146

Tipps fürs Aufhören
  • Dein „Aufhör-Buddy“: Speichere Dir einen „Notfallkontakt“ für die ganz schwierigen Momente ab und quatsche über was völlig anderes. Mit einem schnellen Telefonat ist man manchmal schon über den Berg!
  • Belohne dich mit kleinen Geschenken: Das fördert den Durchhaltewillen und verbindet die Aufhörzeit mit positiven Erlebnissen!
  • Gesunde Snacks: Über Jahre haben sich viele ihren ganz eigenen Bewegungsablauf angewöhnt, wenn‘s ums Rauchen geht. Die Bewegung zum Mund löst automatisch diesen Ablauf aus. Mithilfe von gesunden Snacks – knabbere zum Beispiel ein Möhrchen – gaukelst Du dem Körper eine ähnliche Handlung vor.
Produktinformationen

Darreichungsform: Nicotin AL 1 mg / Sprühstoß-Spray zur Anwendung in der Mundhöhle, Lösung.
Ein Sprühstoß setzt 1 mg Nicotin in 0,07 ml Lösung frei. 1 ml Lösung enthält 13,6 mg Nicotin.

Sonstige Bestandteile mit bekannter Wirkung: Ethanol 7 mg/Sprühstoß; Propylenglycol 10,5 mg/Sprühstoß; Natrium 0,5 mg/Sprühstoß; Benzylalkohol 0,018 mg/Sprühstoß

Liste der sonstigen Bestandteile: Propylenglycol; Glycerol; Ethanol; Poloxamer 407; Glycin; Natriumhydrogencarbonat; Levomenthol; Minze-Aroma, flüssig (enthält Benzylalkohol, Propylenglycol, Pulegon); Frische-Aroma, flüssig (enthält Menthol, Mentholcarboxamid, ätherisches Öl, Propylenglycol) Sucralose; Acesulfam-Kalium; Natriumhydroxid; Gereinigtes Wasser

Fragen und Antworten

Sind besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen bei der Anwendung von Nicotin AL 1 mg/Sprühstoß Spray zu beachten?

Während der Behandlung sollte das Rauchen vollständig eingestellt werden. Das Arzneimittel darf nicht von Nichtrauchern, Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden. Und es ist darauf zu achten, das Spray während der Anwendung nicht in die Augen zu sprühen. Bei kardiovaskulären und einigen anderen Erkrankungen sind die in der Gebrauchsinformation genannten Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Hierbei ist ggf. eine ärztliche Abwägung erforderlich.

Ist eine Überdosierung mit Nicotin AL 1 mg/Sprühstoß Spray möglich?

Es können Symptome einer Überdosierung bei Patienten auftreten, die vorher wenig Nikotin konsumiert haben oder während der Anwendung von Nicotin AL zusätzlich rauchen. Die Symptome entsprechen denen einer akuten Nikotinvergiftung. Dazu zählen u. a. Übelkeit, Erbrechen, Diarrhö, Schweißausbruch, Kopfschmerzen. Bei hohen Dosen kann es in der Folge u. a. zu Atembeschwerden, Kreislaufkollaps und einem generalisierten Krampfanfall kommen.

Was ist bei einer Überdosierung von Nicotin AL 1 mg/Sprühstoß Spray zu beachten?

Die Nikotinzufuhr muss bei einer Überdosierung sofort beendet werden. Zudem müssen Sie sich sofort mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen oder die Notaufnahme des nächstgelegenen Krankenhauses aufsuchen. Nikotindosen, die von erwachsenen Rauchern toleriert werden, können bei Kindern schwere Vergiftungserscheinungen hervorrufen, die tödlich verlaufen können.

Ist Nikotin krebserregend?

Nein. Obwohl Nikotin eine toxische Substanz ist, die nicht über einen längeren Zeitraum eingenommen werden sollte, ist Nikotin alleine nicht krebserregend. Weitere Inhaltsstoffe des Tabakrauchs, die beim Einatmen in die Lungen gelangen, allerdings schon. Bei ungefähr 90 von ca. 5000 im Rauch enthaltenden Stoffen sagt die aktuelle Forschung: „krebserregend“ oder „möglicherweise krebserregend“. Als besonders schädlich gelten die im Zigarettenrauch enthaltenden Chemikalien Formaldehyd, Benzol, Nitrosamine und Blausäure.

Enthält ein Nikotin-Spray Teer?

Nein. Nikotinersatzprodukte enthalten kein Teer. Nur wenn Tabak mit ca. 500 bis 950 Grad verbrennt, entsteht Teer. Dieser äußerst krebserregende Stoff ist klebrig und kann sich an den Flimmerhärchen der Lunge absetzten – der berühmt berüchtigte Auswurf bildet sich als Abwehrreaktion. Starke Raucher fangen meist an zu husten, um den ungewünschten Stoff aus dem Körper zu transportieren.

Wonach schmeckt das Spray von ALIUD?

Mit seinem kühlenden Minzgeschmack steht jeder Sprühstoß von Nicotin AL in angenehmen Kontrast zu dem bisherigen, übelriechenden Rauchgeruch. Das freut Anwender und geliebte Mitmenschen.

Wieso gerade dieser Geschmack?

Dank des erfrischenden Minzgeschmacks steht jeder Sprühstoß in angenehmen Kontrast zu dem bisherigen, übelriechenden Rauchgeruch. Das freut Anwender und geliebte Mitmenschen.

Verfärbt Nicotin AL Spray meine Zähne?

Nein. Das Spray ist farblos und hinterlässt keine Rückstände im Mund.

Wie groß ist das Nicotin AL Spray?

Dank der handlichen Größe passt das Spray in jede (Hosen)tasche und ist in Momenten, in denen das Rauchverlangen einsetzt, jederzeit griffbereit.

Welche Vorteile hat ein Nikotin-Spray im direkten Vergleich zu Nikotin-Kaugummis
und Nikotin-Lutschtabletten?

Kaugummikauen oder Lutschtabletten lutschen wird in Situationen mit direktem Kontakt zum Gegenüber oft als unpassend und störend empfunden. Mit nur 1-2 Sprühstößen kann sich der gewünschte Effekt in kürzester Zeit einstellen.
Die Anwendung des Sprays erfolgt schnell, effektiv und einfach.

Tausche ich mit Nikotinersatzprodukten eine Sucht durch die andere?

Auf lange Sicht zielen Nikotinersatzprodukte darauf ab, Raucher beim Aufhören zu unterstützen. Auch wenn Rauchentwöhnungsprodukte keine krebserregenden Stoffe enthalten, wird dem Körper suchterhaltendes Nikotin zugeführt, um Entzugserscheinungen zu lindern. Die Aufnahme des Stoffs erfolgt allerdings langsamer und in geringerer Dosis als beim Zigarettenrauchen. So soll Schritt für Schritt ein kompletter Stopp der Nikotinaufnahme ermöglicht werden.

Wie lange sollte ein Nikotinersatzprodukt angewendet werden?

Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Als Empfehlung gilt: Generell sollte ein Nikotinersatzprodukt nicht länger als drei Monate angewendet werden. Bei starken Rauchern ist eine Anwendung von bis zu sechs Monaten ohne möglich. Die Empfehlungen in den jeweiligen Gebrauchsinformationen der entsprechenden Produkte sollten beachtet werden.

An wen wende ich mich, wenn ich Hilfe beim Rauchstopp benötige?

Erste Anlaufstelle ist die Arztpraxis (insbesondere Pneumologen) und/oder die Apotheke. Alternativ bietet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) kostenfreie und qualitätsgesicherte Angebote für Aufhörwillige (Telefon: 0800 8 31 31 31).

Ohne Nikotinersatzprodukt mit dem Rauchen aufhören – kann das klappen?

Durchaus. Viele Menschen schaffen es, sich auch ohne Nikotinersatzpräparate aus der Rauchsucht zu befreien. Der Wehrmutstropfen: Nicht wenige werden wieder rückfällig. Die Studienlage zeigt: In Verbund mit eingehender Beratung ist eine Nikotinersatztherapie ein geeignetes Mittel, um mit dem Aufhören anzufangen.*

*www.awmf.org: S3-Leitlinie Screening, Diagnostik und Behandlung des schädlichen und abhängigen Tabakkonsums, 2015.

Nicotin AL 1 mg/Sprühstoß-Spray zur Anwendung in der Mundhöhle, Lösung. Zur Anwendung bei Erwachsenen. Wirkstoff: Nicotin. Zur Behandlung der Tabakabhängigkeit bei Erwachsenen durch Linderung der Nicotinentzugssymptome, einschließlich des Rauchverlangens, beim Versuch das Rauchen aufzugeben. Die komplette Einstellung des Rauchens sollte das endgültige Ziel sein. Hinweis: Enthält Ethanol (Alkohol), Propylenglycol, Benzylalkohol u. Levomenthol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. ALIUD PHARMA® GmbH, Postfach 1380, 89146 Laichingen. Stand: Mai 2020.